Busverkehr im Landkreis Rottweil

Hier eine Mitteilung des VVR:

Werte Fahrgäste,
ab Montag, 18.01.2021 verkehren die Omnibuslinien im VVR-Gebiet Montag-Freitag wieder fast alle nach dem regulären Fahrplan für Schultage gemäß Ferienordnung Baden-Württemberg.

Ausnahme Buslinie 20/21/22 (Müller Reisen GmbH):

Die Buslinie 20/21/22 verkehrt auch ab 18.01.2021 bis auf Weiteres weiter nach dem Ferienfahrplan, der um zwei Fahrtenpaare ergänzt wird:
Es verkehren hier somit zusätzlich zum Ferienangebot Montags – Freitags:
07.45 Uhr ab Villingendorf, Linde über den Fahrweg der Linie 20/21 bis Dunningen, Eschachchschule, an 08:07 Uhr
07:55 Uhr ab Fluorn, Brücke über den Fahrweg der Linie 20/21 und die Haltestelle Dunningen, Eschachschule (08:16 Uhr) bis Bösingen, Dorfplatz an 08:25 Uhr
11:55 Uhr ab Flourn, Brücke über den Fahrweg der Linie 20/21 und die Haltestelle Dunningen, Eschachschule (12.14 Uhr) bis Bösingen, Dorfplatz, an 12:25 Uhr
12:00 Uhr ab Dunningen, Eschachschule üer den Fahrweg der Linie 20/21 bis Fluorn, Schule an 12:23 Uhr.

Wir bitten um Beachtung und wünschen im Namen der Verkehrsunternehmen eine gute Fahrt!

Rückblick und Ausblick auf kommende Woche

Liebe AMG-Schulgemeinschaft,

die erste Woche „Fernunterricht“ liegt hinter uns. Im Großen und Ganzen scheint es gut gelaufen zu sein. Die anfänglichen Widrigkeiten, der Ausfall von Moodle und des Messengers, waren bald überwunden.

Die Entscheidung, wie der Schulbetrieb in der kommenden Woche stattfinden soll, ist gestern gefallen – für die Kindergärten und die Grundschulen.

Für alle weiterführenden Schularten gilt nach derzeitigem Stand, dass weiterhin kein Präsenzunterricht erlaubt ist. Wörtlich heißt es: „Deshalb wurde entschieden, die bisherigen Regelungen bis Ende Januar beizubehalten. […] Die bisherigen Bedingungen der Schulschließungen werden nun fortgeschrieben, d.h., es wird weiterhin eine Notbetreuung unter den bereits kommunizierten Bedingungen angeboten.” Das heißt für uns Stand Freitagvormittag: Es findet für alle Klassen und Kursstufen weiterhin Fernunterricht statt. Die Notbetreuung ist wie in der vergangenen Woche mitgeteilt eingerichtet. Solange wir keine anders lautenden Informationen erhalten und weitergeben, gilt für beide Kursstufen ab der kommenden Woche der aktualisierte Klausurenplan einschließlich der Nachschreibetermine. Die Klausuren werden in Präsenz, also in den Räumen der Schule, geschrieben.

Da der Gesundheitsschutz und damit die Vermeidung von Begegnungen Vorrang hat, kann es sein, dass in den Klassen 5-10 einzelne Halbjahresinformations-Noten ausgesetzt werden, nämlich dann, wenn in Einzelfällen keine hinreichenden Grundlagen für eine Noteneinschätzung vorliegen.

Wir hoffen, dass unser Schulleben in Präsenz bald wieder möglich sein wird, denn nichts kann den Präsenzunterricht gleichwertig ersetzen. Es gibt SuS und Familien, die mit dem Fernunterricht sehr gut zurechtkommen. Und es gibt SuS und Familien, die damit z.T. große Schwierigkeiten haben. Auch die technische Unterstützung (wir haben 50 Endgeräte an SuS ausgegeben) kann nicht verhindern, dass vermehrt pädagogische, soziale und fachlich-inhaltliche Defizite und Probleme auftreten. Reiner Fernunterricht kann nur eine Notlösung über einen kurzen Zeitraum sein.

Mit freundlichen Grüßen
Jochen Schwarz (Schulleiter)

Start in den Fernunterricht holprig aber am Ende erfolgreich – Hinweise für die weitere Umsetzung

Vom 11.1.-29.1.21 wird für die Klassen 5-10 Fernunterricht schwerpunktmäßig über Moodle stattfinden. Auch wenn der Start in den heutigen Unterrichtsmorgen mit Schwierigkeiten und einer landesweiten Überlastung der Plattformen verbunden war, zeigte sich ab der zweiten Hälfte des Vormittages, dass das AMG gut aufgestellt ist. Der Unterricht lief und wir gewinnen alle zunehmend an Routine – das gilt für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer.

In diesem Kontext gilt zu beachten, dass der Sportunterricht in den Klassen 5-10 bis auf die Profiltheoriestunde in Klasse 8 aus naheliegenden Gründen nicht als Fernunterricht stattfindet – die Kolleginnen und Kollegen engagieren sich statt dessen dankenswerter Weise in der Notbetreuung.

Ebenso findet der Musikunterricht in der Unterstufe in Klasse 5 und 6  nicht im Fernunterricht statt; auch Herr Auginski betreut statt dessen die Schülerinnen und Schüler der Notbetreuung. Die entstehenden Lücken im Stundenplan sollten als aktive Pause genutzt werden. Denn eines hat sich bereits gezeigt: Fernunterricht ist anstrengend – für alle Beteiligten!

Mit herzlichem Dank an alle für den Einstieg in diese Phase des Unterrichts unter Pandemiebedingen – das SL-Team

Fernbeschulung am Montag, 11.1.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,

nach einigen Startschwierigkeiten ist Moodle jetzt mit der ganzen Power am Start. Es lässt sich jetzt flüssig bedienen.

Der Untis Messenger ist leider immer noch überlastet, da können wir auch nichts dran machen und sind darauf angewiesen, dass die Firma Untis das Problem schnell in den Griff bekommt.

Viel Freude und Erfolg beim gemeinsamen Fernunterricht
Holger Schmidt

Hauptversammlung des Fördervereins verschoben

Liebe Mitglieder!

Zunächst einmal ein frohes und erfolgreiches neues Jahr.

Die diesjährige Hauptversammlung (geplant für den 13. Januar) muss  coronabedingt leider auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Wir hoffen, dass wir uns dann im Sommer in Präsenz treffen können. Bitte senden Sie Ihre aktuelle E-Mail-Adresse an verein@amgrw.de .
Wir nutzen die Adresse ausschließlich um Ihnen den Folgetermin rechtzeitig mitteilen zu können.

Bleiben Sie gesund und einen ganz herzlichen Gruß!

Michael Mittelstaedt
Vorsitzender

Verein der Freunde und Ehemaligen des Albertus-Magnus-Gymnasiums Rottweil

Infos zum Unterrichtsbeginn am 11.1.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit gestern Nachmittag kennen wir die Vorgaben der Unterrichtsgestaltung für die kommenden Tage und Wochen. Das heißt für uns Stand heute:

  • In der kommenden Woche findet Fernunterricht für alle Klassen und Kursstufen nach Stundenplan statt. Bitte überzeugen Sie sich davon, dass sich Ihre Kinder in Moodle registriert haben und dass sie am Unterricht teilgenommen haben
  • Klausuren der Kursstufen 1 und 2 (Abschlussklassen) müssen verschoben werden auf die Woche ab dem 18.1.
    Herr Schlotterbeck wird in Abstimmung mit den Nachbargymnasien einen neuen Klausurenplan erstellen.
  • Für beide Kursstufen ist ab dem 18.1. die Rückkehr in den Präsenzunterricht geplant (abhängig von den Infektionszahlen der kommenden Woche)
  • Die Klassenstufen 5-10 werden bis Ende Januar, also bis 29.1., fernunterrichtet
  • Für geplante Klassenarbeiten der Klassen 5-10 gilt laut Verordnung: „Soweit für den Zeitraum der Schulschließungen schriftliche Leistungsfeststellungen geplant waren, […] werden diese zwar durch die Einstellung des Unterrichtsbetriebs grundsätzlich unmöglich.
    Soweit aber ohne diese schriftlichen Leistungen nach Einschätzung der unterrichtenden Lehrkraft keine Grundlage für die Notenfindung gegeben wäre, können schriftliche Leistungsfeststellungen in der Präsenz durchgeführt werden.“ Sollten dementsprechend Klassenarbeiten ab dem 18.1. stattfinden, werden diese durch die Fachlehrkräfte rechtzeitig angekündigt
  • Es gelten die Grundsätze für den Fernunterricht (Dokument im passwortgeschützten Bereich)
  • Es wird eine Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 eingerichtet. Die Organisation übernimmt Frau Dörr (Dokument im passwortgeschützten Bereich)

Es kommt nicht unerwartet, dass wir nach den Weihnachtsferien noch nicht in den Regelbetrieb gehen können.

Also bleibt uns nichts weiter, als das Beste daraus zu machen. Ich bitte Sie, mit uns zusammen diese schwierige und belastende Zeit zu bewältigen, so, wie wir es auch im vergangenen Jahr gemeinsam gemeistert haben.

Wichtig ist, dass die SuS am Fernunterricht teilnehmen. Unser motivierender pädagogischer Einfluss ist auf die Ferne nur sehr eingeschränkt möglich. Deshalb bitte ich Sie um Unterstützung in der Einflussnahme auf Ihre Kinder: Es findet Unterricht statt, aber eben auf andere Art.

Mit freundlichen Grüßen
Jochen Schwarz

Neue Inhalte auf der AMG-Webseite

In Zeiten geschlossener Schulen und Kontaktbeschränkungen ist es für Schülerinnen und Schüler in der vierten Klasse und deren Eltern nicht leicht, sich über weiterführende Schulen zu informieren.
Einen Eindruck unserer lebendigen Schulgemeinschaft und des Bildungsangebots des AMG erhalten Sie auf der Unterseite Infos für Viertklässler.

In unserer Linksammlung findet sich nun eine Zusammenstellung von Webseiten rund um das AMG und darüber hinaus.
Einen besonderen Hinweis verdienen die Ratgeber ElternWissen in Zeiten von Corona (Teil 1 und Teil 2), die eine Fülle an Tipps und Ideen für Familien bieten.

Adventskalender 2020

Impulse der Religions- und Ethikklassen des AMG

Notbetreuung vor Weihnachten

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte der Klassen 5-7, 

mit den Schulschließungen ab 16.12.20 wird aus gegebenem Anlass der dringenden Notwendigkeit der Infektionsvermeidung Rechnung getragen. Dieses Ziel hat oberste Priorität auch für die schulischen Verantwortungsträger. Um allerdings auch der Situation der unabkömmlich berufstätigen Eltern gerecht zu werden, bieten die Schulen in Kooperation mit der Stadt Rottweil für die Zeit vom 16.12.-22.12.20 eine Notbetreuung an. Diese Notbetreuung dient der Beaufsichtigung von Schülerinnen und Schülern der Klassen 5-7 in dringenden Fällen. Daher nehmen wir den Rat unseres Ministerpräsidenten hier ausdrücklich auf und erlauben uns anzumerken „Bitte verzichten Sie aber auf diese Notbetreuung, wo immer das für Sie möglich ist”.

Unten auf der Seite finden Sie unsere Abfrage zur Notbetreuung mit der entsprechenden Vorlage der Stadt zur Unabkömmlichkeitserklärung des Arbeitgebers. Wir bitten um umgehende Rückmeldung, um die Notbetreuung an unserer Schule einrichten und gewährleisten zu können (15.12.20). Gegebenenfalls kann die Unabkömmlichkeitserklärung des Arbeitgebers nachgereicht werden. Für Rückfrage dürfen sich gerne an mich wenden unter meiner Mailadresse doerr@amgrw.de oder unter per Telefon. Bitte sehen Sie von Anfragen im Sekretariat ab, um den  zur Zeit sehr intensiven Tagebetrieb zu entlasten.

Ich verbleibe mit herzlichem Gruß und den besten Wünschen für die bevorstehenden Weihnachtstage
Ihre Ulrike Dörr

Konsequenzen des Lockdowns vor Weihnachten

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler,

jetzt ist es offiziell: Alle SuS außer den Kursstufen (Abschlussklassen) haben ab einschließlich Mittwoch, 16.12., Ferien bis mindestens 10.1.2021.
Die Kursstufen KS1 und KS2 erhalten Fernunterricht nach Stundenplan.

Bis einschließlich Dienstag 11. Stunde gelten natürlich weiterhin unsere Hygieneregeln.

Die Notbetreuung für die Klassen 5-7 wird Frau Dörr organisieren. Die Eltern werden morgen über E-Mail informiert.

Mit freundlichen Grüßen
Jochen Schwarz